U BETTA CRY

Diese Arbeit stellt sich auf eine unterhaltsame Weise die Frage nach Professionalität und Dilettantismus im zeitgenössischen Tanz.

 

YOU BETTA CRY ist die erste Zusammenarbeit des Künstlers Nils Amadeus Lange und der Künstlerin Teresa Vittucci.

 

The piece takes an entertaining stance on the persistent questions of professionalism and amateurism in contemporary dance.

YOU BETTA CRY is the first collaboration of the artists Nils Amadeus Lange and Teresa Vittucci.

 

mit Teresa Vittucci und Nils Amadeus Lange Musik Gil Schneider

in Koproduktion mit dem Tanzhaus Zürich and TanzFaktor

 

weitere Aufführungen:

Swiss Dance Days, Zürich Moves!, Südpol Luzern, Performa Festival Losone, Zürich tanzt, Yeah Yeah Yeah Festival Zürich,Théâtre de l'Usine Geneva